Verhaltenstherapieformen basierend auf lerntheoretischen Hintergründen:

Training Psychotherapie Ritz, Trauerbegleitung Psychotherapie Ritz, Muskelenstpannung Psychotherapie Ritz Menschen werden nicht durch Dinge beunruhigt, sondern durch die Sichtweise dieser Dinge. Epiktek 

Expositionsverfahren

Der Klient wird nach eingehender Vorbereitung und unter Berücksichtigung bestimmter Regeln der spezifischen Situation gegenübergestellt. Das Erlernen der aktiven Beeinflussung von Gedanken und Gefühlen bietet dem Klienten die Erfahrung, dass eine Bewältigung ohne Flucht oder Vermeidung möglich ist und er gewinnt damit Zugang zu neuen Bewältigungsmöglichkeiten.

Systematische Desensibilisierung
Körperliche Entspannung und ängstliche Erregung können nicht gleichzeitig bestehen.
Auf dieser Basis erlernt der Klient ein Entspannungsverfahren und erstellt einen Stufenplan seiner Angst auslösenden Situationen.
Der Klient stellt sich nun gedanklich im entspannten Zustand die leichteste Angst auslösende Situation vor. Dies wird gesteigert bis die höchste Stufe erreicht ist. Daraufhin erfolgt auch stufenweise die Einübung in der realistischen Situation. Der Klient lernt, dass im Zustand der Entspannung auf die sonst Angst auslösenden Situation keine Angstreaktion erfolgt, da Entspannung und Angst physiologisch inkompatibel sind.

Kognitive Verfahren
Der Klient lernt über gedankliche Übungen, immer wieder auftretenden Gedanken, Bewertungen, Gefühle, Einstellung und Selbstgesprächen entgegenzuwirken. Die realistischere Bewertung der Situationen ermöglicht eine differenziertere Wahrnehmung und bietet neue Sichtweisen, mit dem Ziel die Dinge realistischer einzuschätzen. (s. auch kognitive Therapie nach Beck oder rational-emotive Therapie nach Ellis).

Anwendungsbereiche
Gerade bei Ängsten, Phobien, Panikstörungen, Panikattacken, Depressionen, somatoformen Erkrankungen sowie bei Belastungs- oder Anpassungsstörungen ist die Verhaltenstherapie mit ihren speziellen Therapieformen je nach individuell ermittelter Thematik das Mittel der Wahl.

 

 





Sie haben Fragen zu den Therapiemöglichkeiten?

Rufen Sie mich an unter 0 22 51 - 78 47 847 oder melden Sie sich direkt über mein Kontaktformular.