Beratung oder Therapie?

Im Telefonat Tel. 0 22 51 - 78 47 847 können Sie mir gern Ihr Anliegen
schildern und wir besprechen, wie eine mögliche Zusammenarbeit aussehen kann.
Ich kläre Sie dabei gerne über meine Arbeitsweise und meine Person auf.

Wie geht es nach dem Telefonat weiter?
Je nach Anliegen kommt eine psychologische Beratung bei Krisen- oder Konfliktsituationen oder eine psychotherapeutische Behandlung in Frage.

Wenn Sie sich für eine Beratungsleistung entscheiden, ist es abhängig davon, ob es sich um ein Einzel- oder Paargespräch handelt.

Das Einzelgespräch dauert in der Regel 60 min. Bei Paargesprächen empfiehlt sich aufgrund meiner Erfahrung für das erste Gespräch 90 min, damit beide Partner genügend Zeit haben, um ihre Sichtweise der Thematik zu schildern.

Bei Therapiebedarf dauern die Einzelsettings 60 min und Paarsettings 90 min.

Je nach therapeutischem Bedarf können auch Termine außerhalb der Praxis im Verlauf der Therapie notwendig sein.

Hier erhalten Sie nun kurze Erklärungen der verschiedenen Ansätze:

Psychologische Beratung:
Bei aktuellen Krisen oder Konflikten bleiben wir im Hier und Jetzt, Sie schildern im Beratungsgespräch die Thematik. Daraufhin ermitteln wir in Gesprächen das Bedingungsgefüge, weshalb die Krisen weiter bestehen und erarbeiten gemeinsam Lösungsstrategien.

Paartherapie:
In einer Beziehung meistert man gemeinsam viele Hürde. Manchmal passiert es jedoch, dass man plötzlich das Gefühl hat, dass man vom Partner nicht mehr verstanden wird, dass er/sie sich verändert hat und dass man nicht mehr ein noch aus weiß. Dann kann eine Paartherapie sinnvoll sein, um Kommunikationsprobleme aufzudecken und wieder mehr Verständnis füreinander zu gewinnen.

Angehörigenberatung:
Häufig suchen auch pflegende Angehörige oder Angehörige von psychisch Kranken Hilfe.

  • Hilfe dabei, die Krankheit besser zu verstehen
  •  Hilfe dabei, wie Sie den Kranken noch besser unterstützen/aktivieren/betreuen können
  • Hilfe dabei, was Sie für sich selbst tun können, sich selbst Entlastung zu verschaffen oder einfach einmal ein offenes Ohr zu nutzen, um die Belastungen/Gedanken/Ängste mitzuteilen


In Beratungsgesprächen werden Sie aufgeklärt über Entstehungsbedingungen der psychischen Erkrankung, erhalten Hilfestellung für den Umgang mit der kranken Person und Anregungen, was Sie für Ihr eigenes Wohlbefinden und Entlastung tun können.

Psychotherapie:
In manchen tiefergreifenden Fällen hat Ihr Fach- oder Hausarzt Ihnen vielleicht eine Psychotherapie empfohlen.
Auf dieser Basis besprechen wir dann im persönlichen Erstgespräch den möglichen Behandlungsplan basierend auf Ihrer persönlichen Lebensgeschichte und individuellen Symptomatik.

Die von mir angewandten Methoden:
Ich arbeite mit störungsspezifischen verhaltenstherapeutischen Konzepten, deren Wirksamkeit
wissenschaftlich nachgewiesen ist und die auch im Klinikalltag eingesetzt werden. Ich empfehle Ihnen die meiner Meinung nach sinnvollste Vorgehensweise, wobei wir natürlich gemeinsam schauen, welche individuellen Interventionen Sie gerne nutzen möchten.



Darüber hinaus biete ich an:


Das jeweilige Konzept wird individuell auf Ihre Bedürfnisse und Lebensumstände angepasst.

WICHTIG:
Vor dem eigentlichen Therapiebeginn ist medizinisch abzuklären, ob sich hinter der psychischen Problematik nicht eine organische oder ernstliche psychotische (Mit-)Ursache verbergen könnte.

Verbindlichkeit:
Terminvereinbarungen sind verbindlich. Nichteinhaltung kann zum Ausfallhonorar in Höhe von 60%

des entgangenen Honorars führen, wenn die Absage 2 Werktage vor dem Termin unterschreitet und der für Sie reservierte Termin nicht anderweitig vergeben werden kann.

 

Eine kostenfreie Terminabsage ist unter folgenden Bedingungen möglich: 14 Tage im Voraus ohne
besondere Begründung oder bis zu zwei Arbeitstage vorher (Montag bis Freitag,
jeweils 8 bis 18.00 Uhr) bei unvorhersehbarer Erkrankung und bei Vorlage der Krankschreibung.

 

Honorar:
Als staatlich zugelassene psychotherapeutische Heilpraktikerin verfüge ich über keine Kassenzulassung, daher behandle ich Sie als Privatpatient. Prüfen Sie gern in wie weit Ihre private Krankenversicherung oder Beihilfestelle Anteile der Kosten im Rahmen der Heilpraktikerleistungen übernimmt.


Beratungsleistungen:

Einzel-Erstgespräch 60 min:

  • Beratungshonorar: € 40,00


Paar-Erstgespräch 90 min:

  • Beratungshonorar: € 70,00

 


Psycho-, Paar- und Hypnosetherapieleistungen:

Einzelsettings á 60 min:

  • Therapiehonorar: € 50,00 pro Setting

 

Einzelsettings therapeutische Hypnose á 60 min:

  • Therapiehonorar: € 50,00 pro Setting

 

Paarsettings á 90 min:

  • Therapiehonorar: € 90,00 pro Setting
 

 

 

Klassische Hypnose für Abnehm- oder Rauchentwöhnungshypnose:

  • Kostenfreies Erstgespräch 45 min.
  • Hypnosesitzung: € 90,00 für 90 min

Regulär wird nur eine klassische Hypnosesitzung benötigt.

Kostenübernahme:
Sie können privat liquidieren oder sich informieren, in wie weit Ihre Beihilfestelle oder Ihre private Krankenversicherung die Kosten für Heilpraktikerleistungen Psychotherapie übernehmen.

Therapie-Ort:
In der Regel finden die Sitzungen in meiner Praxis statt, in besonderen Fällen können auch Hausbesuche bzw. außerorts Termine vereinbart bzw. notwendig werden.

Schweigepflicht:
Im Einzelfall können mit Ihrem vorherigen Einverständnis Video- oder Tonauf-zeichnungen angefertigt werden, die dem Nach- und Vorbereitungsprozess dienen.
Sämtliche schriftliche, Video- sowie Tonträgeraufzeichnungen oder sonstigen Informationen unterliegen der Schweigepflicht.
Eine im Einzelfall erforderliche Auskunftserteilung an Kostenträger oder familiäre Bezugspersonen ist nur durch vorherige schriftliche Entbindung von der Schweigepflicht durch den Klienten möglich.

Entspannungsverfahren:
Sie fühlen sich gestresst und wünschen sich Ruhe und Entspannung?

Im Rahmen der Prävention vor stressbedingten Erkrankungen bietet sich die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson oder das Autogene Training nach Prof. Schultz an.
Die Wirksamkeit dieser Entspannungsverfahren ist wissenschaftlich nachgewiesen.

Ziel bei beiden Entspannungsverfahren ist, dass Sie die individuelle Anspannung bei Stress-Situationen selbsttätig regulieren und somit gelassener und souveräner bei Stress reagieren können. Darüber hinaus bieten Sie Ihrem Körper die notwendige Erholung, um insgesamt ausgeglichener zu werden.

In Einzelsitzungen besprechen wir Ihre individuelle Thematik, ermitteln körperliche und seelische Befindlichkeiten, um daraufhin die Übungen auf Ihre persönlichen Bedürfnisse hin abzustimmen. Pro Einzelsitzung erlernen Sie jeweils zwei Übungen. Darüber hinaus erhalten Sie weiteres Informationsmaterial sowie Übungs- und Feedback-Bögen, um die Fortschritte oder Fragen dokumentieren zu können.


Progressive Muskelentspannung
Einzelsitzungen á 60 min
3 Sitzungen á € 40,00

Autogenes Training
Einzelsitzungen á 60 min
4 Sitzungen á € 40,00

Sie wünschen einen Gruppenkurs?
Im Gruppenkurs wird pro Sitzung jeweils eine Übung besprochen, offene Fragen geklärt und eingeübt.

Progressive Muskelentspannung
Gruppenkurs á 60 min.
6 Sitzungen á € 15,00/Sitzung

Autogenes Training
Gruppenkurs á 60 min.
8 Sitzungen á € 15,00/Sitzung

Informieren Sie sich gerne über die aktuellen Kurstermine.

Im Rahmen der Prävention vor stressbedingten Erkrankungen können die 

Krankenkassen die Kurse bezuschussen.
Sie erhalten nach Beendigung des Kurses eine Bescheinigung für Ihre Krankenkasse.
Sprechen Sie mich gerne dazu an.